Rendering der 16er-Kabine, deren Sitze an den erfolgsgekrönten Porsche-Sessel erinnern. Foto: Bartholet

Neue Bahnen

Seilbahn-Spektakel im Conny-Land

Für den Vergnügungspark Conny-Land im Schweizer Ort Lipperswil am Bodensee entwickelt die Swiss Rides AG, ein Unternehmen der BMF Group, eine spezielle Erlebnis-Seilbahn, über deren Technik allerdings noch Stillschweigen bewahrt wird.

Das Conny-Land ist ein Freizeitpark für Jung und Alt ganz im Stil von Disneyland nahe Paris oder Gardaland am Gardasee. Die wichtigsten Attraktionen sind die Achterbahn „Cobra“, die größte Achterbahn Europas, den Indoor-Hochseil-Klettergarten „Jungle Adventure“, Wasserspiele mit Booten auf einem künstlichen Fluss mit afrikanischer Umgebung („Voodoo island“), eine Reise in prähistorische Zeiten mit Dinosauriern, eine Seelöwen-Arena und viele andere Attraktionen.

Um die Anziehungskraft solcher Freizeitparks zu erhalten, müssen immer wieder einmal neue Attraktionen geschaffen werden. Anfang 2013 entstand die Idee zu einer Erlebnis-Seilbahn besonderer Art.

Mammut Tree – Wild and scary

Wild und erschreckend sollte sie also sein, die neue Bahn. Allzuviel wird noch nicht verraten, jedenfalls wurde eine Kombination von Seilbahnfahrt und freiem Fall ins Auge gefasst. In der Firma Bartholet sah Roby Gasser die Möglichkeit, dieses innovative Ziel zu verwirklichen. Roland Bartholet entwickelte zusammen mit seinem Team innerhalb kürzester Zeit eine Erlebnis-Seilbahn, die den Anforderungen gerecht wird, die an eine Attraktion im Conny-Land gestellt werden.

Was weiß man bereits? Die zum Titel „Mammut Tree – Wild and sacry“ passende Anlage hat eine Kabine für 16 Personen, der auf ihrer Fahrt einiges zustößt. Aus dem Rendering ist ersichtlich, dass die Seilbahn durch den Stamm eines Mammutbaumes hindurchführt. Die Ein- und Ausfahrt ist mit Toren verschlossen, die dem äußeren Erscheinungsbild der Stammoberfläche angepasst sind.  Man darf annehmen, dass sich im Stamm des Mammutbaumes einige Spezialeffekte auf die Fahrgäste warten, die den Adrenalinspiegel der Fahrgäste anständig in die Höhe treiben werden.

Lassen wir uns überraschen! Eines steht fest, die Kabine, deren Sitze vom Design her an den erfolgsgekrönten Porsche Sessel – Design by Porsche Design Studio – erinnern, wurde nicht nur gebaut, um den Fahrgästen eine gewöhnliche Seilbahnfahrt mit schöner Aussicht zu bieten.

JN

Artikelinfos

  • Donnerstag, 12. Dez. 2013

Bookmark

Delicious facebook Myspace Twitter